IT-Academy Logo
Sign Up Login Help
Home - Hardware - Grafikkarten - Grafikkartetweaker-Powerstrip



Grafikkartetweaker-Powerstrip

Die Grafikkarte zu tweaken bzw. zu overclocken ist keine Kunst. Was ein Overclock bringt bzw. wie man ihn erzielt wird im Artikel ausführlich behandelt. Am Beispiel von Powerstrip wird gezeigt, wie Sie die Karte overclocken.


Autor: Peter Schmitz (dav133)
Datum: 24-11-2003, 20:16:14
Referenzen: keine
Schwierigkeit: Anfänger
Ansichten: 4372x
Rating: 9.25 (4x bewertet)

Hinweis:

Für den hier dargestellte Inhalt ist nicht der Betreiber der Plattform, sondern der jeweilige Autor verantwortlich.
Falls Sie Missbrauch vermuten, bitten wir Sie, uns unter missbrauch@it-academy.cc zu kontaktieren.

[Druckansicht] [Als E-Mail senden] [Kommentar verfassen]



POWERSTRIP

Das wohl bekannteste und beste Tool um der Karte auf die Sprünge zu helfen. Es werden unmassen von Grafikkaten aller Hersteller erkannt. So macht das Tool selbst mit einer 5 Jahren alten Geforce 1 keine Probleme. Ob ATI, nVidia, Sis, 3dfx oder welchem Hersteller auch immer: Powerstrip ist top! Sie können mit diesem "must-have-tool" sogar den Monitor optimieren und den RAM freiräumen.



Die Powerstrip-Oberfläche präsentiert sich aufgeräumt und funktioniert über ein Icon im Systray. Powerstrip ist Shareware, Sie können es aber trotzdem zeitlich unbegrenzt benutzen. Die einzige Einschränkung ist, dass Sie beim Start 5 Sekunden warten müssen, bevor das Tool aktiv wird. Der Funktionsumfang bleibt aber der selbe. Das Tool kann den RAM freiräumen, Karten- und Monitorinformationen auslesen sowie optimieren. Es sind noch einige weitere, aber eher unbedeutende Funktionen im Angebot. Die wohl wichtigste Option in Powerstrip ist aber zweifels ohne die Übertaktfunktion, zu erreichen über "Leistungsprofile->Konfigurieren".



Über die Takteinstellungen können Sie den momentanen Takt der Karte auslesen. Bei der hier gezeigten Karte handelt es sich um eine Geforce 2 MX400. Sie ist ursprünglich mit 185/175MHz (Grafikchiptakt/Speichertakt) getaktet und verfügt über ein enormes Übertaktungs-Potential. So ist die Karte - je nach Modell und Version - auf bis zu 230/210MHz zu bringen - und das stabil und ohne Bildfehler!

Dabei ist folgendes Vorgehen ratsam: Chiptakt um 5MHz erhöhen, einen Benchmark wie den 3DMark2000/2001/2003 (http://www.futuremark.com/) ausführen und schauen ob sich Bildfehler zweigen oder die Karte instabil läuft. Wenn dies nicht der Fall ist erhöhen Sie den Chiptakt wieder um 5MHz, bis die Karte irgendwann Bildfehler oder sonstige Instabilitäten produziert. Dann gilt es den Chiptakt auf die letzte stabile Einstellung und noch 5MHz weiter zu senken, um geregelten Betrieb zu grantieren.

Vorsicht: Bei diesen Übertaktungen verlieren Sie die Grantie und können im schlimmsten Fall das gesamte Mainboard samt Grafikkarte zerstören! Ich übernehme keine Garantie für die Funktion! Nun sollten Sie mit dem Speichertakt in bewährter Weise vorgehen. Haben Sie den maximalen Takt abzüglich 5MHz erreicht, sollten Sie die Karte einem kompletten Benchmark unterziehen und so herausfinden, um wieviel FPS Ihre Übertaktung die Karte beschleunigt hat. Bei mir entsprach die Steigerung 1000 3DMarks. Ursprünglich erreichte mein System im 3dMark2001SE 5510 Punkte. Mit übertakteter Karte satte 6480. Das entspricht einer Leistungssteigerung von 20%! Wegen dieser Steigerung würden manche Leute sich neue Grafikkarten kaufen!

Aber wie gesagt: Die einzelnen Karten - selbst wenn Sie vom selben Hersteller stammen und es sich um die exakt gleiche Variante handelt - aufgrungt von Produktionsdiffereznen kann der Übertaktungsspielraum erheblich variieren. Abschließend möchte ich nochmal auf die nützliche Option "RAM freiräumen" von Powerstrip eingehen: Vor einem Benchmark lassen sich so bequem nicht benötigte Daten vom RAM in die Auslagerungsdatei verschieben. Im klassichen Vorher/Nachher-Test wird der Nutzfaktor von Powerstrip klar:



Ich möchte aber nochmal darauf hinweisen, dass ich keinerlei Garantie für die Funktion oä. übernehme. Sie verlieren Ihre Garantie und zerstören evtl. Ihre Karte samt Mainboard! Herunterladen können Sie es unter dieser Adresse: http://download.com.com/3000-2094-10225932.html


dav133
Professonial
Beitrag vom:
25-11-2003, 09:37:53

Achso

Das mit den Glossareinträge hab ich eben rausbekommen. Wie versprochen der Link aufs Forum: http://www.forum-3dcenter.de/vbulletin/showthread.php?s=263c634dac43598d3494fffd433dfc74&threadid=104667

-----------------------------------------------------


dav133
Professonial
Beitrag vom:
25-11-2003, 08:48:19

Glossareinträge

Hi, der zum overclocking ist schon drin: http://www.it-academy.cc/content/glossary_browse.php?ID=1407 Aber ich weiß nicht, wie man neue Einträge erstellen kann, wenn das überhaupt geht. Also hier meine Definition von tweaken: Softwareseitige Verbesserungen an bestehender Hardware unternhemen, wie z.B. die Platte defragmentieren oder doppelte Dateien löschen. Von daher kann man eine Grafikkarte eigentlich gar nicht tweaken, sondern nur die Optionen für die Grafikkarte auf der HD. Wenn ich mal Zeit hab, such ich mal nen Thread bei 3dcenter Forum (http://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/) raus, in dem das Thema behandelt wird. Der Server ist aber gerage offline, von daher...

-----------------------------------------------------


picard
Professonial
Beitrag vom:
24-11-2003, 20:19:30

Zwei weitere Glossareinträge

Hi David, wenn Du Dich beeilst, dann kannst Du noch zwei Glossareinträge in Bezug auf diesen Artikel veröffentlichen. Bis jetzt findest sich weder tweaken noch overclocken im Glossar! Gruss, Robert

-----------------------------------------------------
"...denn wir arbeiten nicht nur um uns selbst zu verbessern, sondern auch den Rest der Menschheit!"


[back to top]



Userdaten
User nicht eingeloggt

Gesamtranking
Werbung
Datenbankstand
Autoren:04510
Artikel:00815
Glossar:04116
News:13565
Userbeiträge:16552
Queueeinträge:06247
News Umfrage
Ihre Anforderungen an ein Online-Zeiterfassungs-Produkt?
Mobile Nutzung möglich (Ipone, Android)
Externe API Schnittstelle/Plugins dritter
Zeiterfassung meiner Mitarbeiter
Exportieren in CSV/XLS
Siehe Kommentar



[Results] | [Archiv] Votes: 1158
Comments: 0