IT-Academy Logo
Sign Up Login Help
Home - Hardware - Allgemeines - Komplettangebote vs. Bastlerware



Komplettangebote vs. Bastlerware

Ein Vergleich zwischen einem vorkonfiguriertem System vom Media Markt und einem individuell gebauten PC.


Autor: Peter Schmitz (dav133)
Datum: 26-12-2003, 22:12:09
Referenzen: keine
Schwierigkeit: Anfänger
Ansichten: 4192x
Rating: 8.33 (3x bewertet)

Hinweis:

Für den hier dargestellte Inhalt ist nicht der Betreiber der Plattform, sondern der jeweilige Autor verantwortlich.
Falls Sie Missbrauch vermuten, bitten wir Sie, uns unter missbrauch@it-academy.cc zu kontaktieren.

[Druckansicht] [Als E-Mail senden] [Kommentar verfassen]



Einleitung

Wer sich heutzutage seinen PC noch selbst zusammenschraubt ist beinahe ein Individualist, da die "Mutter aller Schnäppchen" ja bereits günstige, vormontierte Komplett-PC's bereit hält. Doch ob die gute Frau wirklich die Preise bis auf das niedrigste treibt oder der rote Riese am Bastlerpreis scheitert, klärt dieser Artikel.

Anmerkung vorweg: Ich habe mich für ein Media-Markt Angebot entschieden, da dieser momenten in aller Munde ist. Es mag sein, dass dieses Angebot nicht das beste vom Media Markt ist, dieser Test lässt sich allerdings einfach und mit ein wenig Vorkenntnis selbst durchführen.

So, dann reden wir mal nicht viel drumrum, der angebotene Media Markt PC:

Prozessor:

Prozessor Intel® Pentium® 4 3.06 GHz

Maiboard:

SIS 648FX/963ATX

RAM:

Arbeitsspeicher 256 MB DDR-SDRAM PC333

HDD:

Festplatte 160 GB (7.200 U/Min)

DVD-Brenner:

NEC DVD-Multi-Norm Brenner: 16x CD-R, 10x CD-RW, 40x CD-ROM, 12x DVD-ROM, 2.4x DVD-R, 4x DVD+R, 2x DVD-RW, 2x DVD+RW

CD-Brenner:

CD 48x Brenner

Grafikkarte:

ATI Radeon 9200 128 MB

Programme:

Microsoft® Windows XP Home Edition OEM
MS WorkSuite 2004
Pinnacle Studio Express
Steinberg My MP3
Adobe Photo Shop Elements
Tastatur, Maus, Handbuch

Besonderheiten:

6in1 Cardreader

Für 999€. Es gibt sicherlich günstigere Angebote, allerdings will ich durch diesen Artikel ja auch nur die Tendenz verdeutlichen. Hier die Auflistung der Komponenten, ermittelt bei http://www.preistrend.de mit direktem Link zum Anbieter (Vorsicht: Vielleicht ist ein Link nicht mehr aktuell oder das Angebot nicht mehr erhältlich.):

Prozessor Intel® Pentium® 4 3.06 GHz

http://www.reichelt.de/?ARTIKEL=PENTIUM%204%203060;PROVID=1

270€

SIS 648FX/963ATX

http://www4.mix-computer.de/cgi-bin/go.pl?stop=1&
main=show_info.pl&artnr=GQEE18&sessionID=MP921qT605ZYAAFZhGwU


47€

Arbeitsspeicher 256 MB DDR-SDRAM PC333

http://www.skandalpreis.de/scripts/banner2.php4?SEARCHSTRING=A%20G14217

28€

Festplatte 160 GB (7.200 U/Min)

http://www.computeruniverse.net/products/90021516.asp?agent=289

80€

NEC DVD-Multi-Norm Brenner: 16x CD-R, 10x CD-RW, 40x CD-ROM, 12x DVD-ROM, 2.4x DVD-R, 4x DVD+R, 2x DVD-RW, 2x DVD+RW

http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B0000XKFBQ/preistrend/028-0542741-6566133

80€

CD 48x Brenner

http://www.komplett.de/k/k.asp?ck=1&r=1&action=info&sku=115676

75€

ATI Radeon 9200 128 MB

http://s74909344.einsundeinsshop.de/sess/utn153fdf3428ef954/shopdata/
0150_Grafikkarten/product_details.shopscript?article=1770_Gra%3D252E%2B128MB%2B
Palit%2BATI%2BRadeon%2B9200SE%2BRt%2B%3D28111321%3D29


50€

= 710€

Wenn man dann noch eine Pauschale von ca. 100€ für

  • IDE/SATA-Kabel
  • Gehäuselüfter
  • Prozessorlüfter
  • Kühler
  • Porto
  • sonstige Programme
  • Maus
  • Tastatur
  • Betriebssystem
  • Cardreader

    hinzuzieht, befindet man sich mit 810€ immer noch deutlich unter dem Media Markt Niveau. Sicherlich ist es wesentlich risikoreicher, einen PC selbst zusammenzuschrauben. Versandschäden sind ebenfalls nicht immer ausgeschlossen, es gilt aber bei Online-Shops ein Rückgaberecht von 2 Wochen zzgl. Garantie.

    Sicherlich kann man die von mir ermittlelten Preise auch noch günstiger erstehen (speziell den CD-Brenner) und wenn man mehrere Artikel in einem Shop kauft, entfällt der doppelte Versand, manschmal sogar ganz (Portofreiheit ab XX €).
    Wenn es Ihnen wichtig ist, Windows XP oder diverse Videoschnitt und MP3-Programme, dann kommen Sie ungefähr auf das selbe Niveau heraus und Sie können sich Ihren PC noch individuell umkonfigurieren. Maus und Tastatur sind ebenfalls günstig zu erstehen.

    FAZIT:

    Wer viel Zeit und Geduld hat und Freude am PC basteln hat, der ist besser beraten, sich seine Komponenten selbst zusammenzukaufen, besonders, wenn Sie bereits ein Betriebssystem auf CD haben oder ein Freeware-OS einsetzen wollen.
    Da man den PC auf diesem Wege noch individuell konfigurieren kann, werden bei unserem Test-PC satte 189€ gespart.
    Natürlich bringt der Versand einige Nachteile mit sich aber per Nachnahme-Zahlung oder Versandversicherung sowie Geld-Zurück-Garantie sind Sie auch hier auf der sicheren Seite.

    paedubucher
    Professonial
    Beitrag vom:
    23-12-2006, 21:27:14

    Ich bleibe bei Marke "Eigenbau"

    + Mein Rechner läuft perfekt mit Linux, habe mein ganzes Hardware-Setup vor dem Kauf abgeklärt. Bei fertig-PCs kriegt man nicht immer eine komplette Liste der verbauten Komponenten.
    + Ich muss mir keine Software aus dem Hause Microsoft kaufen, die ich dann gar nicht brauche.
    + Mein System kommt nicht mit irgendwelcher Bastel-Software daher oder mit einem MediaMarkt-BIOS-Bildchen bei Systemstart.
    + Ich habe Garantie für jede einzelne Komponente und kann so eifach die Komponente austauschen, statt ein ganzes System zur Reparatur zu bringen.
    + Ich kann soviel an meinem Rechner herumpfuschen wie ich will, fertig-PCs haben oftmals ein Siegel und wenn dieses durchtrennt ist, dann ist die Garantie futsch.
    + Ich kann mir meine Hardware aussuchen und weiss so, wo mein Geld landet und welche Firmen ich unterstütze (Firmen, die ihre Hardwareschnittstellen veröffentlichen oder sogar freie Treiber entwickeln).
    + Ich kann mir alles 100% frei zusammenstellen, bei Dell und Konsorten ist man jeweils etwas eingeschränkt in der Komponentenwahl.

    - Das System kostet ein bisschen mehr (da ich mir aber keine Lizenzen kaufen muss hole ich einen Teil davon wieder rein).
    - Ich muss das System zusammenbasteln, was ungefähr einen halben Tag in Anspruch nimmt. Diese "Arbeit" macht aber irgendwie auch Spass und wenn das System dann startet hat man ein Erfolgserlebnis :-)

    Alles in allem bleibe ich als Informatiker bei der Marke Eigenbau. Fertig-PCs sind aber für weniger versierte Anwender sicherlich die bessere Lösung. Mein Notebook habe ich mir natürlich nicht selber zusammengebaut, sondern von HP geholt. In Sachen Fertigware gebe ich HP den Vorzug. Kostet zwar etwas mehr bei Dell, ich wurde aber von denen noch nie enttäuscht.

    -----------------------------------------------------


    picard
    Professonial
    Beitrag vom:
    27-12-2003, 18:42:47

    hehe,

    Du vergisst wohl auf das Abenteuer den Du mit dem Erwerb eines Aldi-PC's hast. Dein Artikel ist da ja sehr aufschlussreich ;-))

    -----------------------------------------------------
    "...denn wir arbeiten nicht nur um uns selbst zu verbessern, sondern auch den Rest der Menschheit!"


    dav133
    Professonial
    Beitrag vom:
    27-12-2003, 18:31:35

    Maja, wenn man mal die Software dazurechnet, ist der Aldi PC besser als der Seperat-Kauf. Wenn man aber nicht unbedingt 400 Videoschnittprogramme braucht, bekommt man den selbst auch billiger.

    -----------------------------------------------------


    dreamer
    Expert
    Beitrag vom:
    27-12-2003, 18:07:01

    Und dann sagen die Leute mir immer, es währe günstiger beim Media Markt. Wie steht's denn mit Aldi-PC's?

    -----------------------------------------------------


    [back to top]



  • Userdaten
    User nicht eingeloggt

    Gesamtranking
    Werbung
    Datenbankstand
    Autoren:04502
    Artikel:00815
    Glossar:04116
    News:13565
    Userbeiträge:16551
    Queueeinträge:06233
    News Umfrage
    Ihre Anforderungen an ein Online-Zeiterfassungs-Produkt?
    Mobile Nutzung möglich (Ipone, Android)
    Externe API Schnittstelle/Plugins dritter
    Zeiterfassung meiner Mitarbeiter
    Exportieren in CSV/XLS
    Siehe Kommentar



    [Results] | [Archiv] Votes: 1131
    Comments: 0