IT-Academy Logo
Sign Up Login Help
Home - Programmieren - PHP - PHP auf dem Apache 2 Webserver installieren



PHP auf dem Apache 2 Webserver installieren

Dieser Artikel soll eine Anleitung für all jene sein, die auf ihrem Apache 2 Webserver PHP als Modul installieren möchten.


Autor: Robert Schrenk (Morraldor)
Datum: 02-03-2004, 21:28:02
Referenzen: http://server.apache.com
Schwierigkeit: Fortgeschrittene
Ansichten: 81556x
Rating: 7.6 (5x bewertet)

Hinweis:

Für den hier dargestellte Inhalt ist nicht der Betreiber der Plattform, sondern der jeweilige Autor verantwortlich.
Falls Sie Missbrauch vermuten, bitten wir Sie, uns unter missbrauch@it-academy.cc zu kontaktieren.

[Druckansicht] [Als E-Mail senden] [Kommentar verfassen]



PHP auf dem Apache 2 Webserver ausführen

Prinzipiell stehen einem zwei Arten zur Verfügung, PHP auf einem Apache Server auszuführen. Erstens als Modul oder alternativ als CGI binary. Es wird allerdings von den Entwicklern von PHP empfohlen es als Modul einzubinden. PHP als CGI binary einzubinden wird sogar als "suicial" (selbstmörderisch) bezeichnet.

Die folgende Anleitung basiert auf dem ZIP-Paket PHP 4.3.4. Der Windows-Installer ist sehr nützlich, um PHP auf Xitami oder dem IIS zu installieren, allerdings wurde kein Skript für eine automatische Installation am Apache geschrieben.

Nachdem das ZIP-Paket heruntergeladen ist, kann man es völlig frei dorthin entpacken, wo man es gerne hätte. Ich habe dazu das Apache-Installationsverzeichnis gewählt und einen Unterordner php erstellt.

Nun muss man, um den Apache zu konfigurieren, die Datei httpd.conf öffnen und entsprechend editieren. Obwohl es keine Bedeutung hat, wo in der Konfigurationsdatei die notwendigen Zeilen stehen, ist es empfehlenswert, diese nach der vorgegebenen Ordnung einzutragen, um die große Konfigurationsdatei nicht unnötig unübersichtlich zu machen.

Zuerst trägt man, im ersten Drittel beim "LoadModule"-Block, die folgende Zeile ein: LoadModule php4_module C:/Programme/Software/Web/Apache2/php/sapi/php4apache2.dll


170 #LoadModule usertrack_module modules/mod_usertrack.so
171 #LoadModule vhost_alias_module modules/mod_vhost_alias.so
172 #LoadModule ssl_module modules/mod_ssl.so
173 LoadModule php4_module C:/Programme/Software/Web/Apache2/php/sapi/php4apache2.dll


Hierbei muss man natürlich den Pfad entsprechend dem gewählten PHP-Ordner angeben.

Als zweiten Schritt fügt man im unteren Drittel beim Block "AddType" folgende Zeile hinzu AddType application/x-httpd-php .php


772 AddType application/x-compress .Z
773 AddType application/x-gzip .gz .tgz
774 AddType application/x-httpd-php .php


Für jede Dateiendung, die durch den PHP-Parser gezogen werden soll, kann so ein Type angelegt werden, also etwa AddType application/x-httpd-php .php4 oder AddType application/x-httpd-php .phpXX

Als letzten Schritt ist es noch wichtig zu kontrollieren, ob alle DLLs am richtigen Platz liegen. Neben der php4apache2.dll im Ordner /php/sapi gibt es noch die php4ts.dll. Diese befindet sich im ZIP-Paket allerdings einen Ordner darüber bei der php.exe, wird jedoch im Ordner /sapi vom Apache gesucht.

Daher muss man die php4ts.dll in den Unterordner /sapi kopieren.

Nun den Apache neu starten und die Konfiguration ist abgeschlossen...


[back to top]



Userdaten
User nicht eingeloggt

Gesamtranking
Werbung
Datenbankstand
Autoren:04506
Artikel:00815
Glossar:04116
News:13565
Userbeiträge:16552
Queueeinträge:06241
News Umfrage
Ihre Anforderungen an ein Online-Zeiterfassungs-Produkt?
Mobile Nutzung möglich (Ipone, Android)
Externe API Schnittstelle/Plugins dritter
Zeiterfassung meiner Mitarbeiter
Exportieren in CSV/XLS
Siehe Kommentar



[Results] | [Archiv] Votes: 1140
Comments: 0