IT-Academy Logo
Sign Up Login Help
Home - Betriebssysteme - Linux - Anwendungssoftware - Übersicht: editoren



Übersicht: editoren

Eine kurzuebersicht ueber die wichtigsten text editoren: joe, vi, emacs, jed.


Autor: Franz Schaefer (mond)
Datum: 23-01-2002, 19:28:31
Referenzen: man joe
man jed
man vi
man emcas
Schwierigkeit: Anfänger
Ansichten: 2978x
Rating: Bisher keine Bewertung.

Hinweis:

Für den hier dargestellte Inhalt ist nicht der Betreiber der Plattform, sondern der jeweilige Autor verantwortlich.
Falls Sie Missbrauch vermuten, bitten wir Sie, uns unter missbrauch@it-academy.cc zu kontaktieren.

[Druckansicht] [Als E-Mail senden] [Kommentar verfassen]



Übersicht

die meisten dinge in einem unix system werden ueber ganz einfache text
files gesteuert. wichtigste voraussetzung von den erfolgreichen unix einsatz
ist daher die gute beherrschung eines text editors. es gibt zahlreiche gute
text editoren, wichtig ist es vorallem einen davon fluessig bedienen zu
koennen. man muss nicht alle lernen. einer reicht. aber den dafuer gut.

heute will ich einmal eine ganz grobe uebersicht ueber die wichtigsten
editoren geben. in den naechsten CD folgen werden die einzelnen editoren
genauer vorgestellt. aber wie gesagt: man muss nicht alle erlernen. wichtig
ist vorallem einer.

was ein guter text editor koennen muss:

* files oeffnen, schliessen, speichern, beenden ohne zu speichern

* suchen in files und "suchen und ersetzten"

* navigation im file (ende anfang, zu einer bestimmten zeilennummer gehen,
blaettern)

* die bearbeitung mehrerer files zur gleichen zeit ermoeglichen

* text bloecke loeschen, verschieben, einruecken koennen.

* wortumbruch fuer absaetzte (wichtig zum email schreiben)

vi.... der klassiker. aber nicht gerade einsteigerfreundlich: er kann
sich in 3 verschiedenen eingabemoden befinden. es gibt ihn in
verschiedensten versione (vi, nvi, elvis, etc... )

vorteile: schlank, leistungsfaehig, als standardeditor ueberall
vorhanden.
nachteile: gewoehnungsbeduerftige bedienung.

emacs... emacs ist eigentlich viel mehr als ein editor. er hat sehr viele
funktionen eingebaut (inklusive eines webbrowsers, email readers und
eines psychiaters). belegt viel speicher. ist in lisp programmierbar.
es gibt ihn in einer text version und in einer grafischen X version.

vorteile: viele funktionen, tastaturkuerzel so wie in der shell (das
programm dass die eingabe der befehle liest)

nachteile: umfangreich (aufgeblasen),

jed .... eine abgespeckte nachbildung von emacs. hat gleiche/aehnliche
tastaturkuerzel wie emacs, beherrscht "syntax coloring". jedoch ohne
den unnoeigen balast (kein eingebautest lisp).

vorteile: schlank. syntax coloring. gleiche tastaturkuerzel wie emacs
und shell.

nachteile: etwas exotisch (d.h. nicht auf jedem system installiert)

joe ..... mein persoenlicher favorit. ein kleiener schlanker aber dennoch
sehr leistungsfaehiger editor. alle die frueher mal turbo-c,
turbo-pascal oder aehnliche borland produkte benutzt haben werden sich
mit den wordstar aehnlichen tastaturkuerzel sehr rasch anfreunden.

vorteile: schlank und einfache bedienung. kann emacs und pico
tasturkuerzel emulieren.

nachteile: kein syntax coloring.

manche leute kennen noch den editor pico der als teil vom mailprogramm
pine mitgeliefert wird. er ist jedoch so wenig leistungsfaehig dass man sich
die muehe machen sollte einen der obigen editoren zu lernen. wer absolut
nicht umlernen will kann jedoch jpico verwenden. das ist der joe editor in
"pico verkleidung" d.h. er emuliert hier die wichtigsten pico
tastaturkuerzel.

fuer alle die ganz ungeduldig schon heute die editoren ausprobieren wollen
ohne dass sie detailiert vorgestellt wurden. hier eine minimalbeschreibung
wie man den editor aufruft. etwas eingiebt und wieder beendet und
abpeichert. eine genaue beschreibung der einzelnen editoren folgt in den
naechsten tagen:

zum bearbeiten eines files namens blabla.txt

joe blabla.txt

einfach drauf losschreiben.
* beenden und abpeichern:

control-k x (control taste druecken und halten dann k druecken k
taste wieder loslassen dann control wieder loslassen.
dann x druecken)

(control ist "strg" auf deutschen keyboards)

* beenden OHNE speichern: control-k q und dann "y".

jed blabla.txt

einfach drauflosschreiben.

* beenden: control-x control-c (control druecken x dazu druecken x
loslassen c druecken c loslassen control loslassen) (jed
fragt ob geenderte daten gepeichert werden sollen "y" oder
verworfen "n")

emacs blabla.txt

bedienung wie jed

vi blabla.txt

nach dem einstieg befindet man sich im navigationsmodus dort kann man
z.b. mit den cursortasten oder mit den tasten "h" "j" "k" "l" im text
herumfahren. will man text eingeben drueckt man "i".
aus dem eingabemodus kommt man mit ESC (ESC taste) wieder heraus und
zurueck in den navigationsmodus.
durch druecken von ":" kommt man in den commando modus. (der kuersor
springt in die unterste bildschirmzeile)

wichtigste kommandos sind:

:qw beendet und speichert. (quit write)
:q! beenden OHNE zu speichern.

EXERCISES

wer lust hat spielt mit den verschiedenen editoren einwenig herum.
ansonsten auf die detailierte erklaerung jedes der editoren in den naechsten
tagen warten.

_______________________________________________
CD ist ein service von SILVER SERVER
der inhalt unterliegt der GFDL
_______________________________________________



[back to top]



Userdaten
User nicht eingeloggt

Gesamtranking
Werbung
Datenbankstand
Autoren:04510
Artikel:00815
Glossar:04116
News:13565
Userbeiträge:16552
Queueeinträge:06247
News Umfrage
Ihre Anforderungen an ein Online-Zeiterfassungs-Produkt?
Mobile Nutzung möglich (Ipone, Android)
Externe API Schnittstelle/Plugins dritter
Zeiterfassung meiner Mitarbeiter
Exportieren in CSV/XLS
Siehe Kommentar



[Results] | [Archiv] Votes: 1158
Comments: 0