IT-Academy Logo
Sign Up Login Help
Home - Fortbildung­&Lektüre - Quergeschrieben - PDA Kurzgeschichte



PDA Kurzgeschichte

Dieser Artikel bietet einen kurzen Überblick, wie PDA's unseren Alltag eroberten. Overall summary ...


Autor: Mathias Schindler (neo)
Datum: 06-05-2002, 20:14:35
Referenzen: keine
Schwierigkeit: Anfänger
Ansichten: 3395x
Rating: Bisher keine Bewertung.

Hinweis:

Für den hier dargestellte Inhalt ist nicht der Betreiber der Plattform, sondern der jeweilige Autor verantwortlich.
Falls Sie Missbrauch vermuten, bitten wir Sie, uns unter missbrauch@it-academy.cc zu kontaktieren.

[Druckansicht] [Als E-Mail senden] [Kommentar verfassen]



In letzter Zeit erobern eine immer größer werdende Zahl von mobilen Engeräten unseren Alltag. Sowohl im Geschäftsleben, als auch im Privatleben sind die Taschencomputer nützliche Helfer. Viele Personen entdecken nun auch die stetig wachsenden multimedialen Fähigkeiten dieser mobilen Geräte.

Vor einigen Jahren waren es nur die trendigen Businessleute, welche mit ihren PalmPilots durch die Gegend liefen. Für sie diente der kleine Taschencomputer als perfekter Organizer, welcher sich problemlos mit dem PIM des Desktopcomputer synchronisieren ließ. Dies boomte zuerst in den USA, es dauerte jedoch nicht lange bis der Trend sich auch nach Europa durchschlug.

Nun konnte man in U-Bahnen, Straßenbahnen oder auf Parkbänken Personen beobachten, die sich gerade digital organisierten. Die Möglichkeiten auf den mobilen Geräten waren allerdings noch sehr beschränk. Zwar gab es Möglichkeiten sich ins Internet einzuwählen und E-Mails abzurufen bzw. zu surfen, allerdings war dies ziemlich mühsam. Die Übertragungsgeschwindigkeit war lähmend, und das Anzeigen von Websiten auf den kleinen Graustufen Bildschirmen war alles andere als ein Vergnügen. Höchstens ein paar e-mails abrufen war drin.

Lange dauerte die Entwicklung dieser Geräte jedoch nicht. Waren früher fast nur die Betriebsysteme PalmOS und Epoc am Markt zu finden, ist jetzt das PDA Betriebssystem von Microsoft (Windows CE) fast gleichauf, wobei Epoc stark an Marktanteil verlor.

Die Gerät- und Betriebssystemhersteller gingen bei ihren Geräten immer mehr in Richtung Multimedia. Farbbildschirme, Größere Speicher und verschiedenste Internetprogramme gehörten bald zu der Standardausstattung der Geräte.

Heute ist es prinzipiell möglich eine gute Internetverbindung zu bekommen, unabhängig davon wo man sich aufhält. Die Verbindung über GSM-Netze ist schon seit längerem möglich. Danach kamen HSCSD und GPRS, welche wesentlich schnellere Übertragungsraten erlauben. In den nächsten Jahren wird die UMTS-Technologie, das Benutzen momentan für uns undenkbarer mobiler multimedialer Anwendungen ermöglichen.

 



[back to top]



Userdaten
User nicht eingeloggt

Gesamtranking
Werbung
Datenbankstand
Autoren:04511
Artikel:00815
Glossar:04116
News:13565
Userbeiträge:16552
Queueeinträge:06248
News Umfrage
Ihre Anforderungen an ein Online-Zeiterfassungs-Produkt?
Mobile Nutzung möglich (Ipone, Android)
Externe API Schnittstelle/Plugins dritter
Zeiterfassung meiner Mitarbeiter
Exportieren in CSV/XLS
Siehe Kommentar



[Results] | [Archiv] Votes: 1158
Comments: 0