IT-Academy Logo
Sign Up Login Help
Home - Betriebssysteme - Windows - UDMA66 unter Windows 2000/XP aktivieren



UDMA66 unter Windows 2000/XP aktivieren

Hier wird erklärt wie unter Windows 2000/XP die UDMA66 Unterstützung aktiviert wird.


Autor: Alexander Ruf (alexruf)
Datum: 16-11-2002, 23:07:05
Referenzen: WinFAQ
Schwierigkeit: Anfänger
Ansichten: 12627x
Rating: 8 (1x bewertet)

Hinweis:

Für den hier dargestellte Inhalt ist nicht der Betreiber der Plattform, sondern der jeweilige Autor verantwortlich.
Falls Sie Missbrauch vermuten, bitten wir Sie, uns unter missbrauch@it-academy.cc zu kontaktieren.

[Druckansicht] [Als E-Mail senden] [Kommentar verfassen]



Einleitung
Unter Windows 2000 und Windows XP wird UDMA66 zwar unterstützt, ist aber standartmäßig nicht aktiv. Wer also ein UDMA66-Gerät betreiben will kann folgendermaßen diese Unterstützung aktivieren.

Starten Sie Regedit indem Sie auf "Start -> Ausführen..." klicken und dort "regedit" eingeben.



Öffnen Sie nun folgenden Pfad in der Registry:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet



dann weiter zu
\Control\Class\{4D36E96A-E325-11CE-BFC1-08002BE10318}\0000

Fügen Sie hier einen neuen Wert mit dem Namen "EnableUDMA66" ein.



Dieser Wert ist vom Datentyp "REG_DWORD" und trägt den Wert "1" um UDMA66 zu aktivieren bzw. den Wert "0" um es zu deaktivieren.



Nach einem Neustart von Windows sollte nun die Unterstützung von UDMA66-Geräten aktiviert sein.


Lord
Rookie
Beitrag vom:
21-11-2002, 10:54:28

UDMA66 ist bei mir (XP) standardmäßig aktiviert. Die erste Platte läuft auf UDMA100 die zweite auf UDMA66. Ich verstehe also nicht ganz was das soll

-----------------------------------------------------


alexruf
Junior-Member
Beitrag vom:
18-11-2002, 15:49:09

Ja Du hast natürlich recht das UDMA die Abkürzung für "Ultra Direct Memory Access" ist, hätte ich nennen sollen. Aber was es genau ist hat hier nun wirklich nichts zu suchen. Das wäre meiner Meinung ein Thema für sich alleine. Da müsste man nämlich zumindest schon mal beim DMA-Modus anfangen um überhaut über den UDMA-Modus sprechen zu können. Und die ganze Sache ist ein zu komplexes Thema um nur angerissen werden zu können. Es setzt viel mehr Wissen vorraus um dies erklären zu können.

-----------------------------------------------------


no_comment
Professonial
Beitrag vom:
17-11-2002, 17:24:08

Interessant

Aber wofür steht denn UDMA66 genau? Was kann ich damit machen? Was nützt es mir?

-----------------------------------------------------
Es gibt nur 3 natürliche Feinde des Programmierers: Tageslicht, frische Luft und das unerträgliche Gebrüll der Vögel -- http://pc-intern.com http://straightvisions.com


[back to top]



Userdaten
User nicht eingeloggt

Gesamtranking
Werbung
Datenbankstand
Autoren:04508
Artikel:00815
Glossar:04116
News:13565
Userbeiträge:16552
Queueeinträge:06246
News Umfrage
Ihre Anforderungen an ein Online-Zeiterfassungs-Produkt?
Mobile Nutzung möglich (Ipone, Android)
Externe API Schnittstelle/Plugins dritter
Zeiterfassung meiner Mitarbeiter
Exportieren in CSV/XLS
Siehe Kommentar



[Results] | [Archiv] Votes: 1154
Comments: 0