IT-Academy Logo
Sign Up Login Help
Home - Betriebssysteme - Windows - Allgemein - Deinstallation von Windows98



Deinstallation von Windows98

In diesem Artikel wird die Vorgehensweise zum Deinstallieren von Windows 98 beschrieben. (Für den Fall das man 2 Betriebssysteme auf dem Rechner hat)


Autor: Simon Ostermann (D-Fred)
Datum: 02-04-2003, 09:52:46
Referenzen: keine
Schwierigkeit: none
Ansichten: 12650x
Rating: 5 (6x bewertet)

Hinweis:

Für den hier dargestellte Inhalt ist nicht der Betreiber der Plattform, sondern der jeweilige Autor verantwortlich.
Falls Sie Missbrauch vermuten, bitten wir Sie, uns unter missbrauch@it-academy.cc zu kontaktieren.

[Druckansicht] [Als E-Mail senden] [Kommentar verfassen]



Einleitung

Wenn Sie sich dafür entscheiden sollten, zu Ihrem bisherigen Betriebssystem zurückzukehren, können Sie Windows 98 deinstallieren.

Hierzu müssen Sie während des Windows 98 Setup die Deinstallationsinformationen auswählen. Die Deinstallationsinformationen sind in den Dateien

  • Winundo.dat
  • Winundo.ini

  • gespeichert.

    Sind diese Dateien gelöscht worden, können Sie Windows 98 nicht deinstallieren.

    Windows 98 kann auch dann nicht deinstalliert werden, wenn Ihre Festplatte nach der Installation von Windows 98 komprimiert oder zum Dateisystem FAT32 konvertiert wurde, oder aber bereits vor der Installation von Windows 98 komprimiert war. Das FAT32-Konvertierungsprogramm und das Programm DriveSpace entfernen die Dateien

  • Winundo.dat
  • Winundo.ini
  • Uninstal.exe
  • von Ihrer Festplatte.

    HINWEIS:

    Windows-basierte Programme, die Sie installieren, nachdem Sie Windows 98 installiert haben, funktionieren nach der Deinstallation von Windows 98 möglicherweise nicht mehr korrekt. Um die korrekte Funktion dieser Programme wiederherzustellen, müssen Sie diese erneut installieren. Zum Deinstallieren von Windows 98 führen Sie folgende Schritte durch:

    1. Klicken Sie "Start", zeigen Sie auf "Einstellungen", klicken Sie auf "Systemsteuerung" und doppelklicken Sie dann "Software".
    2. Klicken Sie "Windows 98 deinstallieren", klicken Sie "Hinzufügen/Entfernen" und dann "Ja".
    3. Wenn die Aufforderung "Die Datenträger werden vor dem Deinstallieren von Windows 98 auf Fehler überprüft. Möchten Sie den Vorgang fortsetzen?" erscheint, klicken Sie "Ja". Dadurch werden ScanDisk und der Deinstallationsvorgang gestartet.
    4. Nachdem ScanDisk alle Ihre Laufwerke geprüft hat, erhalten Sie folgende Eingabeaufforderung: "Die Deinstallation kann gestartet werden. Windows 98 wird heruntergefahren, und die Deinstallation wird automatisch fortgesetzt. Möchten Sie den Vorgang fortsetzen?" Klicken Sie "Ja".
    5. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Deinstallation von Windows 98 abzuschließen. Wenn Sie Ihren Windows 98-basierten Computer nicht starten können, nachdem Sie von Microsoft Windows 95 oder Microsoft Windows 3.1 auf Windows 98 umgestellt haben, können Sie Windows 98 nicht mit Hilfe der Option "Software" in der Systemsteuerung entfernen.
    In diesem Fall können Sie Ihren Computer im Real-Modus neu starten und die Datei Uninstal.exe aus dem Windows-Befehlsordner ausführen. Microsoft empfiehlt, dass Sie die folgenden Schritte ausführen, nachdem Sie Ihren Computer neu gestartet haben und im Startmenü "Nur Eingabeaufforderung" auswählen oder von einer Windows 98-Startdiskette booten.

    Um Ihren Computer mit Auswahl der Option "Nur Eingabeaufforderung" aus dem Startmenü heraus zu starten, starten Sie Ihren Computer neu, halten Sie die Taste "Strg" gedrückt bis Sie das Windows 98-Startmenü sehen und wählen Sie dann "Nur Eingabeaufforderung".

    1. Geben Sie die folgenden Zeilen ein und drücken Sie nach jeder dieser Zeilen ENTER smartdrv : cd\\command uninstal.exe wobei für den Laufwerkbuchstaben steht, der das Laufwerk repräsentiert, in dem sich der Windows-Ordner befindet und den Namen des Windows-Ordners angibt.
    2. Geben Sie "y" ein, wenn Sie aufgefordert werden, fortzusetzen. Dieser Vorgang kann einige Minuten dauern.
    Hinweise:

    Die Datei Uninstal.exe ist im Windows-Befehlsordner möglicherweise nicht verfügbar. Wenn Sie DriveSpace oder Drive Converter (FAT32) ausführen, entfernt Windows die Datei Uninstal.exe. Sie können Windows 98 nicht deinstallieren, nachdem Sie ein Laufwerk mit DriveSpace komprimiert oder ein FAT16-Laufwerk mit Drive Convertor (FAT32) in ein FAT32-Laufwerk konvertiert haben. Ist die Datei Uninstal.exe auf der Festplatte nicht verfügbar, können Sie Windows 98 nicht deinstallieren.

    Smartdrive (Smartdrv.exe) wird nicht benötigt, um Uninstal.exe auszuführen, kann den Vorgang des Entfernens jedoch erheblich beschleunigen. Wenn Sie Windows 98 deinstallieren möchten, während ein Real-Modus-NetWare-Client (VLM oder Netx) installiert ist, führen Sie die Deinstallation mit der Option "Nur Eingabeaufforderung für abgesicherten Modus" aus.

    Ist der Real-Modus-NetWare-Client in den Speicher geladen, steht dem Computer möglicherweise nicht ausreichend konventioneller Speicher zur Verfügung, um Windows 98 erfolgreich zu deinstallieren.


    paedubucher
    Professonial
    Beitrag vom:
    22-10-2006, 13:30:46

    Alternativer Weg

    1. Man lädt sich eine aktuelle GNU/Linux-Distribution herunter
    2. Man brennt das ganze auf eine CD
    3. Man legt die CD ein und startet die Installationroutine
    4. /dev/hda nun ext3 formatieren
    5. Und erledigt ist das alte "Betriebssystem"
    6. Viel Spass mit GNU/Linux

    :-D

    ... ein bisschen Rumtrollen muss schon sein :-)

    -----------------------------------------------------


    D-Fred
    Professonial
    Beitrag vom:
    04-04-2003, 13:49:58

    wieso

    Wenn man beide Betriebssysteme auf einer Platte hat*?*

    -----------------------------------------------------


    no_comment
    Professonial
    Beitrag vom:
    03-04-2003, 16:51:26

    hmm

    Ich weiß einfach nicht, wofür man das brauchen könnte, oder kann man nicht einfach über das Fremdbetriebssystem das Laufwerk mit dem Windows 98 formatieren?

    -----------------------------------------------------
    Es gibt nur 3 natürliche Feinde des Programmierers: Tageslicht, frische Luft und das unerträgliche Gebrüll der Vögel -- http://pc-intern.com http://straightvisions.com


    umer
    Junior-Member
    Beitrag vom:
    02-04-2003, 16:39:31

    Schwierigkeit

    Ich hätte die Stufe nicht auf Profis gesetzt. (wurde bereits von Admins korrigiert!)

    -----------------------------------------------------
    Umer Hussain


    D-Fred
    Professonial
    Beitrag vom:
    02-04-2003, 14:03:35

    Habsch vergessen dabeizufügen!

    Ja das hab ich wohl vergessen!

    -----------------------------------------------------


    neo
    Administrator
    Beitrag vom:
    02-04-2003, 10:21:43

    deinstallieren?

    ich nehm an das ganze ist für den fall, dass man mehrere Betriebssysteme installiert hat. sonst nimmt man ja einfacherweise das gute alte format c:, oder?

    -----------------------------------------------------
    \iii/


    [back to top]



    Userdaten
    User nicht eingeloggt

    Gesamtranking
    Werbung
    Datenbankstand
    Autoren:04508
    Artikel:00815
    Glossar:04116
    News:13565
    Userbeiträge:16552
    Queueeinträge:06246
    News Umfrage
    Ihre Anforderungen an ein Online-Zeiterfassungs-Produkt?
    Mobile Nutzung möglich (Ipone, Android)
    Externe API Schnittstelle/Plugins dritter
    Zeiterfassung meiner Mitarbeiter
    Exportieren in CSV/XLS
    Siehe Kommentar



    [Results] | [Archiv] Votes: 1154
    Comments: 0