IT-Academy Logo
Sign Up Login Help
Home - Fortbildung­&Lektüre - Softwarerezensionen



Softwarerezensionen

Bei der Anfertigung einer Softwarerezension sollte man immer nach einem bestimmten Schema vorgehen, um in Artikeln stets eine feste Struktur zu haben. Der Vorteil ist, dass man nichts Wichtiges vergisst und der Leser einen sinnvoll gegliederten Artikel vor sich hat.


Autor: Matthias Reuter (no_comment)
Datum: 16-04-2003, 11:47:33
Referenzen: PC-Intern.com
Schwierigkeit: Anfänger
Ansichten: 4665x
Rating: 10 (3x bewertet)

Hinweis:

Für den hier dargestellte Inhalt ist nicht der Betreiber der Plattform, sondern der jeweilige Autor verantwortlich.
Falls Sie Missbrauch vermuten, bitten wir Sie, uns unter missbrauch@it-academy.cc zu kontaktieren.

[Druckansicht] [Als E-Mail senden] [Kommentar verfassen]



Einleitung:

- Welches Problem löst das Programm?
Dies ist die Kernfrage, die man sich stellen sollte, um überhaupt abschätzen zu können, wo der spätere Schwerpunkt der Rezension liegen wird.

- Was kann das Programm besser als andere?
Sehr wichtig. Wer liest sich die Rezension eines Programms durch, das keinen Vorteil gegenüber der Konkurrenz hat. Also gleich am Anfang kurz darauf eingehen.

- In drei bis vier kurzen(wichtig!) Sätzen alles auf den Punkt bringen.
Die Einleitung sollte kein Roman werden, sondern kurz und knackig sein und zum Weiterlesen auffordern. Der Teaser(Einleitung) darf auch ruhig auch mal reißerisch sein, seriösität geht allerdings vor.

Hauptteil:

- Was macht das Programm genau? Kurzer Anriss
Bitte hier nicht noch einmal die Einleitung wiederholen. Hier einfach noch einmal aufzählen oder in Sätze formulieren, was man mit dem Programm bewerkstelligen kann.

- Was sind die funktionsmäßigen Schwerpunkte des Programms?
Ein Programm spezialisiert sich oft auf eine Funktion, während der Rest vielmehr Goodies darstellen, die das Programm zusätzlich attraktiv machen sollen. Hier sollte man allerdings auf die wichtigsten Funktionen des Programms eingehen. Darf ruhig etwas ausführlicher sein.

- Wie löst das Programm seine Aufgaben / das Problem des Anwenders?
Wichtig. Die einzelnen Schritte dürfen gerne beschrieben werden.

- Was sind dabei die Highlights: Komfort, Funktionalität, etc. das kann dann etwas ausführlicher beschrieben werden
Muss man erst ein kilometerlanges Manual lesen, um das Programm zu verstehen (dafür viele Funktionen und Möglichkeiten?) oder geht alles gleich ganz schnell und einfach (dafür beschränkt auf wenige Funktionen?)? Ist das Programm Benutzerfreundlich?

- Spezialfeatures?
Z.B. wenn in einem HTML-Editor ein FTP-Client eingebaut ist. Halt Dinge, die mit integriert sind und das Programm etwas "aufpeppen".

- Negatives am Ende, kurz halten.
Negatives grundsätzlich am Schluss anreißen. Niemand liest sich einen Artikel über eine Software durch, die durchgehend enttäuschend ist. Fehlermeldungen bei bestimmten Funktionen usw. können auch direkt angesprochen werden, wenn sie gerade vorgestellt werden. Insgeesamt gehört das Negative allerdings kurz angerissen ans Ende des Artikels.

Ende:

- Für welche Betriebssysteme
Sehr wichtig. Steht oft auf der Anbieterwebsite und in der Produktbeschreibung auf Verpackung usw.

- Für welche Sprachen
Nur auf Englisch oder auch auf Deutsch? Ob es das Programm auch in Japanisch gibt, werden wohl wenige im westlichen Bereich interessieren. Die wichtigsten Sprachen nennen und den eventuellen umfangreichen Schatz an wählbaren Sprachen erwähnen. Eventuell erklären, wie man die gewünschte Sprache einbindet, wenn es nicht einfach möglich ist (z.B. bei Sprachmodulen zum einbinden)

- Preis
Kostet die Software etwas? Wenn ja: Wie viel (UVP des Herstellers)?

- detaillierte Angaben
Herstellerwebsite und Links zu weiterführenden Themen oder eventuell bestehenden Netzgemeinschaften zum Programm.


dreamer
Expert
Beitrag vom:
26-12-2003, 14:40:32

Da kann ich mir nur anschliessen und 'ne 10 vergeben.

-----------------------------------------------------


incsoft
Professonial
Beitrag vom:
09-08-2003, 00:25:35

sehr nützlich

hi matthias, ich finde den artikel wirklich sehr gut gelungen, weil er kurz und präzise auf alle wichtigen aspekte einer softwarerezension eingeht. mir persönlich hat er sehr geholfen, da ich nun die beschreibung meiner eigenen programme dieser struktur anpassen kann un d diese dann für den leser übersichtlicher, logischer aufgebaut und damit einfacher und schneller nachzuvollziehen ist. daher: volle punktzahl.

-----------------------------------------------------


[back to top]



Userdaten
User nicht eingeloggt

Gesamtranking
Werbung
Datenbankstand
Autoren:04508
Artikel:00815
Glossar:04116
News:13565
Userbeiträge:16552
Queueeinträge:06246
News Umfrage
Ihre Anforderungen an ein Online-Zeiterfassungs-Produkt?
Mobile Nutzung möglich (Ipone, Android)
Externe API Schnittstelle/Plugins dritter
Zeiterfassung meiner Mitarbeiter
Exportieren in CSV/XLS
Siehe Kommentar



[Results] | [Archiv] Votes: 1154
Comments: 0