IT-Academy Logo
Sign Up Login Help
Home - Hardware - Grafikkarten - TNT2 auf MX420 Niveau bringen



TNT2 auf MX420 Niveau bringen

So bringen Sie die TNT2 auf MX420 Niveau!


Autor: Peter Schmitz (dav133)
Datum: 29-04-2003, 21:44:47
Referenzen: keine
Schwierigkeit: Fortgeschrittene
Ansichten: 4081x
Rating: 9 (5x bewertet)

Hinweis:

Für den hier dargestellte Inhalt ist nicht der Betreiber der Plattform, sondern der jeweilige Autor verantwortlich.
Falls Sie Missbrauch vermuten, bitten wir Sie, uns unter missbrauch@it-academy.cc zu kontaktieren.

[Druckansicht] [Als E-Mail senden] [Kommentar verfassen]



Einleitung

Die immer noch weit verbreitete TNT2 leistet nun schon seit mehreren Jahren treue Dienste in heimischen Rechnern. Doch besonders bei Spielanwendungen und Videobearbeitung geht der Grafikoma langsam die Puste aus. Ein Grund mehr, die Karte durch den nachfolgend aufgeführten Tuning-Parcours zu scheuchen.

Grundlegende Vorbereitungen
  1. Entladen Sie sich vor Arbeiten im Gehäuse des PC's an einem geerdeten Gegenstand (z.B. Heizkörper), da sonst ihre elektrostatische Aufladung die sensiblen Komponenten des Computers durchbrutzeln würde.
  2. Stellen Sie zuerst sicher, welche der 4 TNT2 Chips bei ihnen verbaut ist. Folgende vier Chips sind dabei möglich (von langsam nach schnell): TNT2 Model 64, TNT2, TNT2 Pro und TNT2 Ultra. Herauszubekommen sind diese Infos im Treibermenü ihrer Grafikkarte. Notieren Sie sich den Typ des Chips.
  3. Schrauben Sie den PC auf und checken Sie den festen Halt der Grafikkarte in ihrem Slot.
  4. Reinigen Sie den Lüfter der Karte/des Chips gründlich, sofern einer vorhanden sein sollte.

Tuning der Karte

Machen Sie ein Upgrade des Mainboardtreibers. Die Web-Adresse finden Sie im Handbuch des Boards oder auf www.treiber.de. Auf der Website des Herstellers angekommen befinden sich die Treiber meistens in der Sparte "Support" oder "Downloads" oder "Produkte".

Installieren Sie ein BIOS-Update von der Website ihrer BIOS-Herstellers Ami, Pheonix oder Award (Webadressen im Handbuch des PC's).

Installieren Sie den aktuellsten Detonator-Treiber für die Grafikkarte (http://www.nvidia.de).

Setzen Sie die Windows-Auflösung und die Anzahl der Farben (Bit) auf das geringste, für Sie erträglich Maß.

Deaktivieren Sie Menüoption Vsync im Treibermenü ihrer Grafikkarte, was bis zu 25% mehr Speed bringt.

Seperate Tuning-Tools: NVMax, RivaTuner und PowerStrip sind sehr zu empfehlen, aber mir Vorsicht zu genießen. Testen Sie nach jeder geänderten Option oder gehobenen Speicher/Chiptakt mit Benchmarkprogrammen wie dem 3Dmark2000 (http://www.futuremark.com) die Stabilität. Sollten keine Darstellungs- oder andere Fehler auftauchen, heben Sie den Takt um ein weiteres Stückchen an. Vorsicht: Durchbrenngefahr und Instabilität drohen! Ressourcen des Chips sind zwar noch da, aber diese variieren zwischen den Chips. Also: In kleine Schritten erhöhen!

Generell: In Spielen oder grafikaufwendigen Programmen, die dies zulassen, sollten Sie die menüinternen Optionen immer auf ein Minimum für maximale Performance setzen.

Schmieren Sie die Chipoberfläche mit Wärmeleitpaste (z.B. Conrad 2,50 €) dünn ein. Das reduziert den Wärmestau. Auch wenn Sie das Gehäuse geöffnet lassen, kann die Wärme besser entweichen.

BIOS-Settings optimieren (Beim Booten Taste "Del" oder "Entf" drücken):

BIOS-Setting X=an,
Y=aus
*
Video Bus Shadow Y
Video Bus Cacheable Y
Assign IRQ to VGA X
VGA Palette Snoop Y
AGP Fast Writes Y
AGP Aperature Size 50 % des RAM
PCI Streaming X
IRQ controlled by Auto


Je nach BIOS sind die Optionen geringfügig anders benannt. Nach dem fertigen Ändern Taste "Esc" drücken und die Abfrage mit "Z" und "Return" bestätigen.

*=Je nach BIOS Enabled oder on (Ja oder an) und Disabled oder off (nein oder aus).

Meine Tuningergebnisse

Grafikkarte Elsa Erazor3 Herkules MG Cougar MSI Starburst Diamond Viper V770
Chip TNT2 TNT2 M64 TNT2 Pro TNT2 Ultra
Takt (Chip, Speicher) in MHz 125/140 125/143 143/166 150/183
Übertaktung mit Kühlung (in MHz) 140/160 140/160 150/180 160/220
Speicherbandbreite alt/neu
in Gigabyte pro Sekunde
2,24/2,56 1,15/1,36 2,7/2,8 2,9/3,5
Gewinn 800/600/16 in % 3 3 0 6
Gewinn 800/600/32 in % 7 11 3 3
Gewinn 1024/768/16 in % 7 9 3 3
Gewinn 1024/768/32 in % 11 20 10 18


Hinweise

Alle hier aufgeführten Tipps und Tricks sind von mir geprüft und haben auf meinem PC mit allen genannten Karten einwandfrei mit den Betriebssystemen Win: 95a,b,c/98/98SE/ME/2000/XP Home, Professional funktioniert. Ich kann allerdings KEINE Haftung für eventuell entstehende Schäden an ihrem oder anderen Systemen einschließlich Bauteilen wie Grafikkarten übernehmen. Die Durchführung der Tipps geschieht auf ihr eigenes Risiko. Die Ergebnisse in obiger Tabelle können variieren und sind deshalb NICHT als unfehlbar anzusehen. Nur mit guter Kühlung ist die Durchführung der Tipps zu empfehlen.


[back to top]



Userdaten
User nicht eingeloggt

Gesamtranking
Werbung
Datenbankstand
Autoren:04510
Artikel:00815
Glossar:04116
News:13565
Userbeiträge:16552
Queueeinträge:06247
News Umfrage
Ihre Anforderungen an ein Online-Zeiterfassungs-Produkt?
Mobile Nutzung möglich (Ipone, Android)
Externe API Schnittstelle/Plugins dritter
Zeiterfassung meiner Mitarbeiter
Exportieren in CSV/XLS
Siehe Kommentar



[Results] | [Archiv] Votes: 1158
Comments: 0