IT-Academy Logo
Sign Up Login Help
Home - Umfrage



Ergebnis für "Breitband: Wieviel braucht man eigentlich heute im privaten Haushalt? Was wäre sinnvoll? Was wünschenswert?"

56k (Modem)
 
5.61% (16)
0.5Mbit (ADSL)
 
18.6% (53)
1Mbit (xDSL)
 
30.88% (88)
10Mbit (Ethernet)
 
18.95% (54)
100Mbit (Ethernet)
 
25.96% (74)

Votes: 285 - Kommentare: 9


[Zur aktuellen Umfrage] [Kommentar verfassen] [Zum Umfrage-Archiv]

dreamer
Expert
Beitrag vom:
26-12-2003, 23:07:28

Die Frage sollte nicht sein "wieviel braucht man?", sondern "wieviel Geduld hat man?".

-----------------------------------------------------


ITTECS
Junior-Member
Beitrag vom:
24-10-2002, 14:48:19

Privater Haushalt = eMail + gelegentliches Surfen

Damit ist eine Bandbreite von 0,5 oder max. 1 Mbit vollkommen ausreichend. Ich hatte in meiner "vorselbständigen" Zeit einen Internetzugang (KabelTV) mit max. 256kb und bin damit (als Privatmensch) schon hochzufrieden gewesen.

-----------------------------------------------------


idefix_27
Rookie
Beitrag vom:
21-10-2002, 08:44:39

DSL muss sein wenn man viel im Internet ist

DSL heutzutage sollte einfach dann in einem haushalt vorhanden sein, wenn man viel im internet ist. ne familie mit 2 kindern die das alter längst erreicht haben um viel zu surfen fahren so am schnellsten und günstigsten

-----------------------------------------------------


NimeoB
Insider
Beitrag vom:
21-10-2002, 07:45:39

1MBit ist doch schon real

aber nur in Großstädten. Jeder Wiener kann sich eine entbündelte xDSL leitung zulegen.

-----------------------------------------------------
live - regret nothing - learn from everything -- Hinterm 7. Berg wohnen nur schwule Zwerg. -- Stupidness is no excuse. -- Wo ist Bad Goisern? -- 3 - drei - lebe lieber unerreichbar


picard
Professonial
Beitrag vom:
18-10-2002, 15:59:31

Zumindest...

ein Schritt in die richtige Richtung, wenn sie auf 1Mbit erhöhen würden!

-----------------------------------------------------
"...denn wir arbeiten nicht nur um uns selbst zu verbessern, sondern auch den Rest der Menschheit!"


no_comment
Professonial
Beitrag vom:
15-10-2002, 18:45:14

Fairer Stream

Wenn, dann sollte man auf 1 Mbit erhöhen. Das kostet selbst dem Anbieter nicht viel mehr als ein wenig mehr Bandbreite(Und davon haben wir trotz dem Aus von KPN Qwest mehr als genug) und die Telekom muss lediglich einen Schalter beim jeweiligen Port bei der Vermittlungsstelle umschalten. Wichtig ist auf jedenfall auch, dass auch die privaten Haushalte zu einem vernünftigen Preis einen synchronen Transfer nutzen können. Bislang ist dieser vor allem wegen des hohen Preisniveaus eher für gewerbliche Nutzung gedacht, doch auch hier ist das eigentliche umschalten auf synchrone Übertragung für den Anbieter eine einfache Sache. Jedoch bleibt sonst das lukrative, überteuerte Geschäft mit dem Business auf der Strecke.

-----------------------------------------------------
Es gibt nur 3 natürliche Feinde des Programmierers: Tageslicht, frische Luft und das unerträgliche Gebrüll der Vögel -- http://pc-intern.com http://straightvisions.com


picard
Professonial
Beitrag vom:
13-10-2002, 20:11:42

Meine Auffassung dazu:

brauchen: 1 Mbit ;-) sinnvoll: 10 Mbit ;-)) wünschen: 100 Mbit ;-))) Bandbreite kannst ja eh nie genug haben!!

-----------------------------------------------------
"...denn wir arbeiten nicht nur um uns selbst zu verbessern, sondern auch den Rest der Menschheit!"


TheDude
Junior-Member
Beitrag vom:
13-10-2002, 17:24:43

@NimeoB

Ich stimme dir zu, da sich die Frage ja nur auf private Haushalte bezieht, denke ich ist ADSL ausreichend. Alles darüber ist für mich nur dann eine Option, wenn z.B. mehrere Familienmitglieder mit einem LAN ins Internet wollen. Aber selbst dann ist die Kosten/Nutzen Relation fraglich...

-----------------------------------------------------
while (!asleep()) sheep++;


NimeoB
Insider
Beitrag vom:
13-10-2002, 12:46:10

Haushalt ist mehr als IT-Könner

Wenn man das Internet auf eine unprofessionelle (Nicht Beruflich) nutzt braucht man nicht mehr als ADSL. Der Seitenaufbau ist schnell genug und die vereinzelten Downloads kommen auch an. Wenn man das I-net allerdings auf semi- oder gar professionelle Weise nutzt würde ich persönlich nichts unter XDSL nehmen (wenn XDSL wegen örtlicher gegebenheiten möglich ist).

-----------------------------------------------------
live - regret nothing - learn from everything -- Hinterm 7. Berg wohnen nur schwule Zwerg. -- Stupidness is no excuse. -- Wo ist Bad Goisern? -- 3 - drei - lebe lieber unerreichbar




Userdaten
User nicht eingeloggt

Gesamtranking
Werbung
Datenbankstand
Autoren:04511
Artikel:00815
Glossar:04116
News:13565
Userbeiträge:16552
Queueeinträge:06248
News Umfrage
Ihre Anforderungen an ein Online-Zeiterfassungs-Produkt?
Mobile Nutzung möglich (Ipone, Android)
Externe API Schnittstelle/Plugins dritter
Zeiterfassung meiner Mitarbeiter
Exportieren in CSV/XLS
Siehe Kommentar



[Results] | [Archiv] Votes: 1158
Comments: 0